Tag "Wach- und Sicherheitsgewerbe"

Nach dem gelungenen Streikauftakt am Montag schließen sich heute die Beschäftigten weiterer Sicherheitsunternehmen den Streiks an. Heute verschlägt es uns in den Raum Ostwestfalen, wo die Beschäftigten von Prodiac, einem Unternehmen der KWS Gruppe, in den Streik treten. Dort streiken

an Gerhard Klas, einen Journalisten, den ich vor einiger Zeit kennenlernte und mit dem ich mich über das Wach- und Sicherheitsgewerbe unterhielt. Anders als viele andere, war er nicht an reißerischen Überschriften, Klischees und Skandalen interessiert, sondern vielmehr an den

Betriebsrat + Gewerkschaft + klare Haltung = Mehr Geld für die Kolleginnen und Kollegen! So einfach wie es aussieht, war das natürlich nicht. Securitas hatte von Anfang an klar gemacht, dass ihnen die Beschäftigten in Kurzarbeit nicht einen Cent mehr

Am Montag, dem 13. Februar sorgte eine weitere Berichterstattung im Fernsehen über angebliche Wahrheiten über die Sicherheitsbranche für Kopfschütteln bei vielen Beschäftigten. Schon zu Beginn der Reportage wurde schnell deutlich, wohin die Reise geht. Von Anfang an wurden bereits bekannte