Noch mehr Streiks heute
15. Januar 2021
Andreas Rech (222 articles)
Share

Noch mehr Streiks heute

Immer mehr Kolleginnen und Kollegen schließen sich den Streiks an.

Als die Beschäftigten von Prodiac in Bielefeld auch heute Nacht wieder die Arbeit niederlegten, taten dies zeitgleich auch die Revierfahrer und weitere Beschäftigte der WISAG in Düsseldorf. Auch in Hamm legten WISAG Beschäftigte die Arbeit nieder.

Auch die GÜLICH GRUPPE hats erwischt: Seit heute Nacht wird die Hochschule Bochum bestreikt.

Eben hat mich die Nachricht erreicht, dass sich auch Beschäftigte der VSU Rhein Ruhr in Dortmund den Streiks angeschlossen haben. Wahnsinn!

Immer mehr Streikeintritte

Aber es geht ja noch weiter:

Auch die Beschäftigten von Klüh am Düsseldorfer Landtag und die Kontrollschaffner bei der Rheinbahn sind im Streik!

Von Securitas haben sich Beschäftigte an Objekten HKM und Thyssen an den Streiks beteiligt.

Von Kötter haben die Kolleginnen und Kollegen vom WWSD Essen erneut die NSL und verschiedene Objekte bestreikt. Auch in Dortmund bestreikten Kötter-Beschäftigte eine Flüchtlingsunterkunft.

Am Brennelementezwischenlager in Ahaus waren heute die Kollegen der VSU im Streik. Auch bei der VSU Rheinland gab es Streikaktivitäten.

Heute haben sich zahlreiche Streikende in einer gemeinsamen Videokonferenz getroffen. Da durfte man sich dann gegenseitig ruhig mal auf die Schulter klopfen und ermutigen, denn viele sind zum ersten Mal dabei.

In Bielefeld und an der Uni Paderborn kam es erneut zum Einsatz von Streikbrechern einer Fremdfirma.

An anderen Stellen haben wir erfahren, dass es Kollegen gab, die aufgefordert wurden, ausgefallene Dienste zu übernehmen und dies verweigert haben. Respekt!

Sooo schade, dass wir keine Bilder liefern können, da wir ja wegen Corona keine richtigen Streikveranstaltungen abhalten können. Trotzdem ganz großes Dankeschön an alle, die sich heute beteiligt haben.

Wir berichten weiter… auf wasi-nrw.de

Andreas Rech