Leitartikel

In mehreren Bundesländern laufen zur Zeit die Lohntarifverhandlungen für das Wach- und Sicherheitsgewerbe. Bisher sind nirgendwo ernstzunehmende Angebote der Arbeitgeber vorgelegt worden. In NRW bieten die Arbeitgeber grade einmal 27 Cent/Stunde als Lohnerhöhung an. Das die Arbeitgeber damit versuchen wollen,

Die arbeitgeberfreundliche Scheingewerkschaft GÖD wird immer mehr zur Bedrohung für sämtliche Beschäftigte der Wach- und Sicherheitsbranche. Wir haben schon darüber berichtet, dass die Kolleginnen und Kollegen in mehreren Bundesländern um ihre Sonn- und Feiertagszuschläge betrogen wurden. http://wasi-nrw.de/thueringen-sonn-und-feiertagszuschlaege-abgeschafft/ In Niedersachsen machen

Ganz nach den Motto: „Hauptsache laut!“ schießt sich der Arbeitgeberverband der Wach- und Sicherheitsbranche BDSW auch gerne mal ins eigene Knie. Anders kann man die jüngsten Meldungen aus dem Arbeitgeberlager nicht deuten, denn obwohl in NRW grade ein einziges Mal

Angebot der Arbeitgeber unzureichend!   In der ersten Verhandlungsrunde am 18.11.2014 wurde in Düsseldorf ein erstes Angebot durch die Arbeitgeber unterbreitet. Arbeitgeberangebot 3 % für alle Lohngruppen. Für unsere Forderung nach einer nachhaltigen Tarifpolitik sind 3% für alle Lohngruppen absolut