Leitartikel

Betriebsratswahl bei Stölting

18. Juli 2019 | Von

Vor einiger Zeit angekündigt, lange vorbereitet, jetzt geht’s los: Die Security Sparte von Stölting bekommt Betriebsräte. Stölting ist seit einiger Zeit Mitglied im Arbeitgeberverband BDSW. Immer wieder wenden sich Sicherheitsbeschäftigte von Stölting an die Gewerkschaft und beklagen sich über ihre Arbeitsbedingungen. Einen Betriebsrat gründeten sie bislang jedoch nicht. Die Behinderung einer Betriebsratswahl ist strafbar, trotzdem

[weiterlesen …]



Tarifrunde Aviation ist abgeschlossen!

29. Mai 2019 | Von

Die Bundestarifkommission hat mehrheitlich dem Verhandlungsergebnis zugestimmt. Damit geht eine kontroverse Tarifrunde zu ende und während einige erleichtert aufatmen, bleibt für andere doch ein Gefühl der Unzufriedenheit. Nach den bundesweiten Streiks der Sicherheitsbeschäftigten an den Flughäfen im Januar legten die Arbeitgeber ein neues Angebot vor, was viele Beschäftigte eher verärgerte, als dass es auf große

[weiterlesen …]



Seminar für Betriebsräte: Richtig Eingruppieren

21. Mai 2019 | Von

Ein Riesenthema: Mit dem neuen Lohntarifvertrag mussten in NRW über 40.000 Beschäftigte neu eingruppiert werden. Die bei den Arbeitgebern besonders beliebte Lohngruppe B7 gibt es nicht mehr. Statt dessen ist seit dem 1. Januar eine komplett neue Lohnstruktur in Kraft. Durch veränderte Formulierungen und Eingruppierungsmerkmale werden viele Beschäftigte seitdem nach einer höheren Lohngruppe bezahlt. Leider

[weiterlesen …]



BVMS versucht Allgemeinverbindlichkeit zu verhindern…

4. April 2019 | Von

und scheitert wieder einmal! Gestern, am 3.4.2019 tagte in NRW der Tarifausschuss des Landes um über die Allgemeinverbindlichkeit des Tarifvertrages für das Wach- und Sicherheitsgewerbe zu beraten. Beantragt hatten dies der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft BDSW und die Gewerkschaft verdi. Doch es gab Störungen: Der Bundesverband mittelständischer Sicherheitsunternehmen BVMS versuchte, wie auch schon nach der letzten

[weiterlesen …]



Gülich Gruppe: Lohnerhöhung kommt bei Beschäftigten nicht an!

25. Februar 2019 | Von

Seit dem 1. Januar ist der neue Lohntarifvertrag für das Wach- und Sicherheitsgewerbe NRW in Kraft. Und spätestens mit der Lohnabrechnung vom 15. Februar sollte dann auch die Lohnerhöhung für die Beschäftigten sichtbar werden. Doch in den letzten Tagen häufen sich in unseren Rechtschutzzentren die Anfragen von Beschäftigten, die offenbar keine Lohnerhöhung erhalten haben. Tarifvertrag

[weiterlesen …]



Tarifrunde an den Flughäfen ist noch nicht vorbei

21. Februar 2019 | Von

Inzwischen ist es raus: Das von den Arbeitgebern unterbreitete Angebot wurde nicht angenommen. Die Bundestarifkommission hatte sich entschieden, das letzte Angebot der Arbeitgeber den Mitgliedern zur Entscheidung vorzulegen. Und diese lehnten mehrheitlich das Ergebnis ab! Der Tarifstreit um den neuen bundesweiten Entgelttarifvertrag geht also in eine weitere Runde. Das sorgt nun natürlich auch für Unruhe

[weiterlesen …]



Securitas entschuldigt sich für falsche Tarifanwendung

15. Januar 2019 | Von

Vor einiger Zeit berichteten wir hier auf wasi-nrw von einem Beschäftigten, der zuwenig Stunden vergütet bekam. Normalerweise nichts, was neu für uns wäre, aber die Antwort seines Arbeitgebers Securitas machte uns stutzig. Nachdem er die fehlenden Stunden geltend gemacht hatte, wurde sein Anliegen abgelehnt, mit der Begründung, dass der Bundesmanteltarifvertrag mit der GÖD eine Durchschnittsberechnung

[weiterlesen …]



Streiks an den Flughäfen: Sind diese Leute 20 Euro wert?

11. Januar 2019 | Von

Nein! Sie sind unbezahlbar! Und die Bundespolizei scheint das genau so zu sehen, denn im öffentlich einsehbaren Jahresbericht der Bundespolizei von 2016 steht geschrieben: „Der „Verkehrsträger Luft“ steht nach wie vor im Zielspektrum sowohl vonislamistisch-terroristischen Gruppierungen als auch von islamistisch motivierten Einzeltätern. Gründe sind insbesondere die Symbolträchtigkeit des zivilen Luftverkehrs, hohe potenzielle Opferzahlen, maximale infrastrukturelle

[weiterlesen …]



Geld und Wert: Heute 3. Streiktag in Folge

4. Januar 2019 | Von

Auch heute befinden sich die Kolleginnen und Kollegen der Geld- und Wertdienstleister im Arbeitskampf. Obwohl wir mit massiven Streikbrechereinsätzen zu kämpfen haben, ist die Beteiligung im Verhältnis zur letzten Tarifrunde sogar noch deutlich gestiegen. Die Stimmung ist super. Angeblich keine Auswirkungen Währenddessen behaupten die Arbeitgeber noch immer, die Streiks zeigten keine Auswirkungen… Genau! „Die Firma

[weiterlesen …]



Securitas Düsseldorf ignoriert NRW Manteltarifvertrag

17. Dezember 2018 | Von

Securitas ist Mitglied im Arbeitgeberverband BDSW und sitzt in Nordrhein-Westfalen bei Tarifverhandlungen mit am Verhandlungstisch. Die Tarifverträge für das Wach- und Sicherheitsgewerbe sind damit diesem Arbeitgeber bestens bekannt. Und doch kam jetzt heraus, dass die Arbeitszeitregelungen, bzw. die Mindestansprüche für Vollzeitbeschäftigte falsch angewendet werden. NRW Manteltarifvertrag regelt monatliche Mindestarbeitszeit für Vollzeitbeschäftigte Im Manteltarifvertrag für das

[weiterlesen …]