Wichtig: Umfrage zur Tarifforderung

9. August 2016 | Von | Kategorie: Aktion

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir beginnen heute mit unserer großen Umfrage zur Tarifforderung. Hier geht es jetzt um eure Vorstellungen, welche Forderungen den Arbeitgebern in der nächsten Tarifrunde gestellt werden sollen. Nehmt bitte an dieser Befragung teil, denn jetzt habt ihr die Möglichkeit, der Tarifkommission von ver.di eure Botschaften mit auf den Weg zu geben. Die Befragung endet zum 8.9.2016. Wir haben in dieser Umfrage extra ein Feld eingebaut, wo ihr eure eigenen Anregungen und Themen, die für euch wichtig sind, einbringen könnt.

Am 15.9.2016 kommt die Tarifkommission des Wach- und Sicherheitsgewerbes NRW zusammen und berät dann über die Forderungsaufstellung. Dort werden wir den Kolleginnen und Kollegen die Ergebnisse dieser Umfrage vorlegen damit sie in die Entscheidungen einfliessen können.

Jetzt habt ihr die Möglichkeit, euch zu beteiligen.

Denkt aber auch daran, dass nicht die Gewerkschaft allein über eure zukünftigen Löhne und Arbeitsbedingungen entscheidet, sondern dass da immernoch die Arbeitgeber dagegenhalten. Wir sind durchsetzungsfähiger, wenn wir viele sind. Meckern kann jeder, aber wer will wirklich mal für Veränderungen kämpfen? Wenn wir als Gewerkschaft stark sein wollen, brauchen wir starke Mitglieder.

Zur Umfrage kommt ihr –> HIER <–, oder auf der Startseite.

Wir hoffen auf viele tausend Teilnehmer.

Schlagworte: , ,

5 Kommentare auf "Wichtig: Umfrage zur Tarifforderung"

  1. Thomas sagt:

    Richtig ist, dass Stundenlöhne und Schichtzulagen gut sein sollen. Komisch nur, dass die Kolleginnen und Kollegen aus den unteren Lohngruppen sich zwar irgendwie beklagen, aber nicht den Arsch hoch bekommen, wenn es mal zum Streik kommt. Schon traurig, wenn von über 30000 Sicherheitsmitarbeitern in NRW nur ein paar Hundert den Weg zum zentralen Streik im Rahmen der Tarifverhandlungen finden. Also wenn sich dauerhaft was ändern soll, dann ermuntert doch so viele wie möglich mit zu machen bei Verdi und bei Streiks usw. Und seid selber auch dabei.

  2. S.A sagt:

    Nachtzuschlag 25% wie das Gesetz es ja eigentlich vorschreibt wäre auch mal schön

  3. Michel sagt:

    Da es jetzt auf 8 Stunden schlechten raus läuft müsste sich am Stunden Lohn richtig was tun weil sonst wohl kaum einer mit seinem Monats Lohn weit kommt. Oder man müsste das Auto abschaffen und sich eine kleine Wohnung zulegen. Unterm Strich können dsich die Mitarbeiter in der unteren Gehalts Klasse nichts mehr leisten sie können Ihren Lebens Standard nicht mehr halten.

  4. Gauert sagt:

    Hallo zusammen. Ich finde, dass in der Zeit, wo im der Sicherheitsdienst ca. 13.000 Mitarbeiter fehlen, die Arbeitgeber sich vielleicht mal Gedanken machen warum dass so ist. bestimmt nicht weil die Arbeitnehmer so gut bezahlt werden und 12 Stunden am Tag arbeiten gehen.
    Würden sie vernünftige Lohne zahlen und angemessene Arbeitszeiten einführen(Sprich acht Stunden), dann würde man auch „Vernünftiges“ qualifiziertes Personal bekommen. dann könnte
    man auch so Vorfälle wie in Burbach ausschließen.
    Also lieber Arbeitgeber NACHDENKEN ist angesagt.

    Mit freundlichem Gruß

  5. Michel sagt:

    Es wäre nicht schlecht wenn 1,50 mehr dabei raus käme,aber das ist Wunsch denken. Wir können froh sein wenn es wieder 70 Cent in zwei Schritten werden

Schreibe einen Kommentar

*