Beiträge zum Stichwort ‘ WISAG ’

Die Bossing-Methoden der WISAG (Teil 2)

19. Januar 2017 | Von

Seit Monaten berichten wir hier immer wieder, wie ein Betriebsrat und ver.di Vertrauensmann von der WISAG behandelt wird. Die Absurditäten, die WISAG sich hier einfallen lässt, um einen aktiven Interessensvertreter der Kolleginnen und Kollegen dort loszuwerden, beschäftigen seit Monaten das Arbeitsgericht. Die Initiative work-watch.de beobachtet den Vorgang ebenfalls und fasst die Vorgänge gut zusammen. Der

[weiterlesen …]



WISAG: Betriebsrat ist auf Zack

19. Oktober 2016 | Von

Wir hatten auf wasi-nrw.de darüber berichtet, dass Beschäftigten der WISAG Formulare vorgelegt wurden, mit denen sie ihre Einwilligung erklären sollten, dass der Arbeitgeber das Arbeitszeitgesetz unterlaufen dürfe und von den Beschäftigten nicht haftbar gemacht werden könne. Der Betriebsrat hatte zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aber bereits reagiert und die Formulare, auch die bereits unterschriebenen, sofort einkassiert

[weiterlesen …]



Die Bossing Methoden der WISAG

7. Oktober 2016 | Von

Unter diesem Titel veröffentlicht work watch, eine Initiative der Guenter Wallraff Stiftung, auf ihrer Internetseite die konstruierten Kündigungsgründe, die die WISAG gegen den Interessensvertreter K.S. erhoben hat. Seit Monaten berichten wir hier auf wasi-nrw.de über diese Schweinereien. Weil da einiges zusammenkommt, veröffentlicht work watch die Geschichte in zwei Teilen. Und da wir selbst das nicht

[weiterlesen …]



Was soll das werden, WISAG?

4. Oktober 2016 | Von

Dass immer wieder Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes mit unseriösen Methoden die Tarifverträge unterlaufen, ist ja nichts neues. Das auch geltende Gesetze, wie z.B. das Arbeitszeitgesetz, ständig mißachtet werden, auch nicht. Aber dass Arbeitgeber uns das auch noch schriftlich an die Hand geben, dagegen schon. WISAG-Beschäftigte berichten uns von Formularen, die ihnen vorgelegt wurden, bei deren Unterzeichnung

[weiterlesen …]



Angriff auf Betriebsrat – WISAG bleibt uneinsichtig

28. Oktober 2015 | Von

Am 21.10. fand in Düsseldorf die Güteverhandlung zur fristlosen Kündigung des Betriebsrates und Tarifkommissionsmitgliedes K.S. durch die WISAG statt. Wir berichteten hier bereits über diesen dreisten Angriff auf den Interessensvertreter. Argumente des Arbeitgebers unhaltbar Obwohl die vorgebrachten Argumente des Arbeitgebers unhaltbar sind, zeigt sich der Arbeitgeber WISAG uneinsichtig und versucht weiterhin auf Biegen und Brechen,

[weiterlesen …]



Angriff auf Betriebsrat – Rote Karte für die WISAG

8. Oktober 2015 | Von

Dass es in letzter Zeit immer häufiger zu Angriffen gegen Betriebsräte kommt, haben wir auf dieser Seite bereits mehrfach berichtet. Mit einem aktuellen Fall musste sich gestern die Tarifkommission des Wach- und Sicherheitsgewerbes in NRW beschäftigen. Der Kollege K.S. hat sich in Düsseldorf bei der WISAG als stellvertretendes Betriebsratsmitglied für seine Kolleginnen und Kollegen stark

[weiterlesen …]