Beiträge zum Stichwort ‘ Tarifvertragsbruch ’

Sicherheit bei Großveranstaltungen

20. Juni 2017 | Von

Sicherheit durch Lohndumping? Nachdem wir —>hier<— auf wasi-nrw.de bereits über Lohndumping bei den Sicherheitskräften beim bevorstehenden G20 Gipfel in Hamburg berichtet haben, greift das Polit-Magazin Westpol das Thema auf. Klar ist aber natürlich auch, dass es sich nur um die Spitze des Eisbergs handelt. Auf jeden Fall ein sehenswerter Beitrag. Nicht erschrecken: Zwischendurch gibt es

[weiterlesen …]



9,35 Euro bedeutet Tarifvertragsbruch

24. April 2015 | Von

Sicherheitskräfte in Asylbewerbereinrichtungen des Landes Nordrhein-Westfalen Wer schützt die Beschützer? Die von der Bezirksregierung Arnsberg im Oktober 2014 veröffentlichten „Standards für den Einsatz von Sicherheitskräften in Asylbewerbereinrichtungen des Landes Nordrhein-Westfalen“ stellen in einem 8 Punkte Plan klar: Alle beauftragten Sicherheitsunternehmen haben die Mitgliedschaft im BDSW (Bundesverband der Sicherheitswirtschaft) oder einem vergleichbaren Verband nachzuweisen. Stölting Security

[weiterlesen …]



BDSW Mitglieder betreiben Schmu mit Bildungsgutscheinen

2. März 2015 | Von

Sicherheitsunternehmen missachten Rechte von Beschäftigten bei Auftragswechsel! Beschäftigte sollen vor die Tür gesetzt werden!  Ab dem 01. April 2015 werden die Sicherheitsunternehmen SECURITAS und KÖTTER im Auftrag des Flughafenbetreibers die Sicherheitsaufgaben gemäß § 8 Luftsicherheitsgesetz am Flughafen Köln/Bonn durchführen. WIS, einer der bisherigen Auftragnehmer, wurde für den neuen Auftrag nicht mehr berücksichtigt. Betriebsübergang/Auftragswechsel Unabhängig von

[weiterlesen …]