Tarifrunde

2. Streiktag in NRW

27. Januar 2015 | Von

Wahnsinn heute an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn. Aufgerufen waren heute die Kollegen der §§ 8 und 9 an den Verkehrsflughäfen. An beiden Standorten legten heute die Kolleginnen und Kollegen ganztägig die Arbeit nieder. Eine phantastische Streikbeteiligung, mit der die Arbeitgeber auf keinen Fall rechnen konnten. Heute hat sich gezeigt, dass die Kolleginnen und Kollegen

[weiterlesen …]



Warnstreiks sind zulässig!

22. Januar 2015 | Von

„Gewerkschaftliche Warnstreiks sind nach Ablauf der Friedenspflicht auch während noch laufender Tarifverhandlungen zulässig“ (BAG v. 12.09.1984).   „Die Tarifvertragsparteien bestimmen selbst, wann die Verhandlungen ausgeschöpft sind“ (BAG v. 21.06.1988).   Der Streik ist ein Grundrecht zur Durchsetzung unserer Forderungen (Art. 9 Abs. 3 des Grundgesetzes).   Die Teilnahme an einem rechtmäßigen Streik stellt keine Verletzung

[weiterlesen …]



Pressemitteilung: Warnstreiks auch in NRW?

16. Januar 2015 | Von

Nachdem in Baden-Württemberg zuerst die Sicherheitsbeschäftigten der kerntechnischen Anlagen Philippsburg, Neckarwestheim und Obrigheim in den Warnstreik getreten sind, wird heute bereits seit den frühen Morgenstunden der Flughafen in Stuttgart lahmgelegt. Doch auch in NRW scheint eine Lösung am Verhandlungstisch schwierig. Wie ver.di vor wenigen Minuten offiziell der Presse mitteilte, wird ver.di mit Aktionen und Warnstreiks

[weiterlesen …]



Pressemitteilung: Erste Streiks in Baden Württemberg

15. Januar 2015 | Von

14.01.2015 Im Tarifkonflikt im Wach- und Sicherheitsgewerbe in Baden-Württemberg ruft ver.di am Donnerstag erstmals zu Warnstreiks auf. Betroffen von den Arbeitsniederlegungen sind die Bewachung der kerntechnischen Anlagen Philippsburg, Neckarwestheim und Obrigheim sowie Sicherheitsdienste für weitere Gebäude und Unternehmen. ver.di Verhandlungsführerin Eva Schmidt: „Die Kollegen in der Bewachung machen rund um die Uhr einen guten Job.

[weiterlesen …]



Die Eule ist wieder da!

10. Januar 2015 | Von

Viele Kolleginnen und Kollegen kennen sie noch von damals: Die Eule, die früher schon als Maskottchen der Beschäftigten der Wach- und Sicherheitsbranche diente, ist wieder aufgetaucht! Wo sie all die Jahre geblieben ist, will sie uns nicht verraten. Aber sie ist zurück und wird in unserer Tarifrunde noch eine besondere Rolle spielen, hat sie uns

[weiterlesen …]



Live Ticker

9. Januar 2015 | Von

Mittagspause: Der Ton wird schärfer… Noch immer haben die Arbeitgeber in NRW ihr Angebot nicht um einen einzigen Cent erhöht. Den einzigen Fortschritt, den es zu Verzeichnen gibt, ist tatsächlich, dass die Arbeitgeber die Mittagspause nutzen wollen, um wenigstens über die von uns geforderte Sondierung zu beraten. Fakt ist, dass die Verhandlungen im Augenblick an

[weiterlesen …]



NRW: Unterstützung zu Beginn der 3. Verhandlungsrunde

9. Januar 2015 | Von

Heute findet in NRW die dritte Verhandlungsrunde statt. Gleich zu Beginn erhielt die Tarifkommission Unterstützung durch Kolleginnen und Kollegen, die sich spontan auf den Weg zum Verhandlungsort gemacht haben. Aus mehreren Betrieben kamen Delegationen um deutlich zu machen, dass unsere Forderungen berechtigt sind. Wir werden sehen, ob sich die Arbeitgeber, die bei der letzten Verhandlung nicht bereit

[weiterlesen …]



Wie zuverlässig sind die Mitgliedsunternehmen des BDSW?

23. Dezember 2014 | Von

Am 9. Dezember fand in NRW die 2. Verhandlungsrunde für einen neuen Lohn- und Gehaltstarifvertrag für das Wach- und Sicherheitsgewerbe in NRW statt. Ergebnislos, denn die Arbeitgeber legten wieder kein verhandlungsfähiges Angebot vor. Nicht um einen Cent haben sich die Arbeitgeber bewegt. Nicht einmal eine Verhandlungskommission wurde seitens der Arbeitgeber aufgestellt. Doch noch am gleichen

[weiterlesen …]



2. Verhandlungsrunde in NRW

9. Dezember 2014 | Von

Heute fand in Ratingen die 2. Verhandlungsrunde statt. Wir konnten uns in einigen Punkten annähern, was z. B. die Vergütung für die Auszubildenden oder Anpassung der Ausschlussfristen bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses angeht. Als es aber an die eigentliche Verhandlung bezüglich der zukünftigen Lohnhöhen ging, gerieten die Gespräche schnell ins Stocken. Zunächst einmal legten die Arbeitgeber

[weiterlesen …]



Warnstreik Flughafen Düsseldorf 6.12.2014

8. Dezember 2014 | Von